Bildüberlagerung - stilisierte Landschaft

Schneeschuhwandern Ein wunderbares Naturerlebnis!

Schneeschuhwandern durch die einsame Stille der Winterlandschaft!
Keine andere Aktivität ermöglicht einen so nahen und gelassenen Kontakt mit der weißen Pracht.

Ursprünglich dienten die Schneeschuhe zur erleichterten Fortbewegung der skandinavischen Nomaden und der Inuits in Grönland und Nordamerika. Mittlerweile ist das Schneeschuhwandern zu einer eigenständigen Wintersportart geworden. Es eignet sich für erfahrene Wintersportler genauso wie für Einsteiger. Abhängig von persönlichen Motiven kann es als gemütlich und die Landschaft genießende Aktivität, aber auch als kraftzehrende und abenteuerliche Sportart betrieben werden.

Schneeschuhe und Stöcke erhalten Sie im Gästeamt Oberreute gegen eine Leihgebühr.

 


TIPP: geführte Schneeschuhwanderungen Angebot des Gästeamtes Oberreute

Das Gästeamt Oberreute bietet bei geeigneter Witterung und Schneelage preisgünstig geführte Schneeschuhwanderungen an. 

Termine:
Im Winter bei geeigneter Schneelage
jeden Mittwoch um 10.00 Uhr. Ausgangspunkt: Gästeamt Oberreute

Dauer der Wanderung ca. 2 Stunden.

Der Unkostenbeitrag für die Führung beträgt
8,00 € für Gäste mit Allgäu-Walser-Card und
12,00 € ohne Gästekarte.

Schneeschuhe und Stöcke können gegen Gebühr geliehen werden.

Für die Organisation ist eine Anmeldung für alle geführten Wanderungen im Gästeamt bis spätestens ein Tag im Voraus 12 Uhr erforderlich. Tel. 08387 - 1233 zwingend erforderlich.