Bildüberlagerung - stilisierte Landschaft

Prädikat Luftkurort erneut bestätigt

Belastung durch Stickstoffdioxid und Ruß im Feinstaub äußerst gering. Oberreute findet sich unter den besten 5 % innerhalb der 200 Kurorte wieder

Die Überprüfung der Luft in OBERREUTE ergab: Die mittleren Belastungswerte der einzelnen Luftschadstoffe haben den jeweiligen Langzeit-Richtwert nicht erreicht. Im Kurgebiet ist die Belastung durch Grobstaub (gesamt und opak) kurortüblich und durch Stickstoffdioxid gering ausgefallen. Während im Verkehrszentrum die Feinstaub-Belastung im kurortüblichen Bereich und die Belastung durch Grobstaub (gesamt und opak) im geringen Bereich liegt, ist die Belastung durch Stickstoffdioxid und Ruß im Feinstaub an dieser Messstelle sogar äußerst gering ausgefallen.
Damit sind die lufthygienischen Voraussetzungen an ein „LUFTKURORT“ weiterhin erfüllt.